Es muss irre aufregend sein, als Astronaut durchs Weltall zu fliegen. Sehr wahrscheinlich gibt es aber auch Momente, in denen es irre fad ist. Gibt schließlich nicht allzu viele Freizeitmöglichkeiten auf einer Raumstation. Keine Clubs, keine Sportplätze, kein Kino.

Zumindest auf „Star Wars“ muss man als Astronaut aber offenkundig nicht verzichten. Mark Vande Hei, eines der sechs Crew-Mitglieder der Internationalen Raumstation (ISS), hat am Sonntag ein Foto von einem Filmabend an Bord der ISS auf Twitter gepostet. Die Crew sitzt vor einem großen Bildschirm und schaut „Die letzten Jedi“, die aktuelle Episode der „Star Wars“-Reihe.

Um es gemütlich zu haben, scheint sich die Crew an ihre Stühle geschnallt zu haben. Wäre ja lästig, ständig den Kopf neu ausrichten zu müssen, weil man durch den Raum schwebt. Am Ende noch während eines hochspannenden Laserschwert-Kampfes!

Weil zu einem Kinoabend auch ein Getränk gehört, schlürfen die Astronauten außerdem alle an einem Trinkbeutel, umgeben von blinkenden Apparaten, Kabeln, Zeug.

Am Montag postete Mark Vande Hei übrigens auch noch, wie man an Bord der ISS Weihnachten feiert. Nicht viel anders als auf der Erde: mit Weihnachtsmützen und roten Strümpfen, in denen kleine Geschenke stecken.

jwh 

Mehr Social-Media-Stoff: