Partner von

Bitte folgen: Dem Typen, der Eier als Kunst in die Pfanne haut

So sieht das morgendliche Spiegelei alles andere als langweilig aus.

Tag someone that lives in another country! 🍳🌍

Ein Beitrag geteilt von The Eggs-hibit🍳 (@the_eggshibit) am

Bee movie🌻🐝

Ein Beitrag geteilt von The Eggs-hibit🍳 (@the_eggshibit) am

Eataly (Comment your home country!)

Ein Beitrag geteilt von The Eggs-hibit🍳 (@the_eggshibit) am

Happy Halloween! 🕸🕷

Ein Beitrag geteilt von The Eggs-hibit🍳 (@the_eggshibit) am

The Death Star eggsploded! (Tag a Star Wars fan!)

Ein Beitrag geteilt von The Eggs-hibit🍳 (@the_eggshibit) am

Check meowt🐱

Ein Beitrag geteilt von The Eggs-hibit🍳 (@the_eggshibit) am

New Yolk City🗽

Ein Beitrag geteilt von The Eggs-hibit🍳 (@the_eggshibit) am

Tag someone who loves coffee ☕️

Ein Beitrag geteilt von The Eggs-hibit🍳 (@the_eggshibit) am

Zu sehen sind da...

... Eier. Nicht irgendwelche Eier, sondern Spiegeleier. Und nicht irgendwelche Spiegeleier, sondern sehr, sehr ästhetische Spiegeleier. Während wir normal begabten Menschen uns schon freuen, wenn unser Spiegelei am Morgen nicht chaotisch zerläuft, sieht man auf der Instagram-Seite von „The Eggshibit“ ganz wundervolle Eiermotive.

Da gibt es ein Bild, auf dem eine süße Katze mit zwei eigelben Augen aus der Pfanne grinst. Auf einem anderen Foto sieht man ein detailgetreues Starbucks-Logo. Auch Stillleben kann der Künstler: Die Sonnenblume und eine kleine, süße Biene sind fast genau so schön wie auf Leinwand gemalt. Spätestens bei der Nachbildung der Weltkugel fragen wir uns dann mit knurrendem Magen, wie talentiert man zur Hölle sein muss, um nur aus Spiegeleiern ein solches Kunstwerk zu Stande zu bringen.

 

Und lustig ist das alles auch noch. Allein der Name des Accounts – „The Eggshibit“ – ist ein Wortspiel mit dem englischen Wort für Ausstellungsstück –„exhibit“. Seine Posts versieht der Künstler gerne mit ironischen Beschreibungen. Das Bild mit den Umrissen des Todessterns aus Star Wars trägt den Titel „The Death Star eggsploded“.

 

Dahinter steckt...

 

... ein 20-jähriger Medizinstudent aus Mexiko, der in Monterrey im Norden von Mexiko lebt, wo er studiert. Nebenbei betreibt er die Instagramseite und will als Künstler anonym bleiben.

 

Dem solltest du folgen...

 

... wenn du ein ziemlicher Morgenmuffel bist und deinem täglichen Spiegelei nicht viel abgewinnen kannst. „The Eggshibit“ zeigt dir nämlich, dass man auch am Morgen ganz schön viel Spaß haben kann. Wenn man schon selbst nicht die Zeit und die Geduld hat, so aufwändige Eier zu braten (oder besser gesagt: zu bildhauern), dann ist es doch schön, sich die kreativen Fotos am Esstisch anzugucken. Und Lachen kurbelt ja auch den Kreislauf an.

mgl

 

Mehr Kunst auf Instagram: