Als Mütter noch etwas mitzureden hatten bei der Kleiderwahl, gab es von ihnen jeden Freitagabend denselben Dreisatz:

  • Willst du SO rausgehen?!?!
  • SO gehst DU nicht raus!
  • Na gut, aber dann zieh dir halt wenigstens ein warmes Unterhemd an, mich friert’s, wenn ich dich anschaue.

Hätte es damals schon die „Extreme Cutout Pants“ von Carmar Denim gegeben, wäre einem die Argumentation mit den Eltern vermutlich sehr viel leichter gefallen. Denn im Vergleich zu denen sieht wirklich jedes Outfit züchtig und konservativ aus.

Jeans mit Löchern kennen wir seit Spielplatz-Zeiten. Aber eine Jeans, die quasi ein einziges Loch ist, die musste erst noch erfunden werden. Das hat das Unternehmen aus Los Angeles dankenswerterweise übernommen und die „Extreme Cutout Pants“ für 168 Dollar erschaffen.

Die Hose besteht aus wenig mehr als den Nähten, Knopf und Reißverschluss. Immerhin sind die Taschen dem Reduktionswahn nicht zum Opfer gefallen – was man als weiblicher Jeansträger sehr zu schätzen weiß.

Die schlechte Nachricht: Die Jeans ist momentan ausverkauft. Aber wer sich in den Newsletter einträgt, wird informiert, sobald Nachschub da ist. Wer immer noch unter dem elterlichen Dach wohnt und die Auseinandersetzungen über das Ausgeh-Outfit satt hat, könnte sich die Jeans in den Schrank hängen – sozusagen als Dauer-Drohung für die Eltern, nach dem Motto: „Reizt mich nicht, ich könnte sonst diese Hose anziehen!“

chwa

 

Mehr Mode für Menschen mit starken Nerven: