Morgen, Kinder, wirds was geben Morgen, Kinder, wirds was geben morgen werden wir uns freun! Welch ein Jubel, welch ein Leben wird in unsrem Hause sein! Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist Weihnachtstag! Wie wird dann die Stube glänzen von der großen Lichterzahl! Schöner als bei frohen Tänzen ein geputzter Kronensaal. Wisst ihr noch wie vor'ges Jahr es am Heil'gen Abend war? Wißt ihr noch mein Räderpferdchen, Malchens nette Schäferin, Jettchens Küche mit den Herden und dem blankgeputzten Zinn? Heinrichs bunten Harlekin mit der gelben Violin? Text: Philipp von Bartsch ( 1770-1833 ) Musik: Carl Gottlieb Hering (1809)